Gesichtsreflexzonenmassage nach Lone Sorensen

 

Die Gesichtsreflexzonenmassage unterstützt wirksam in folgenden Fällen:

  • Stress und Muskelspannung, Depressionen
  • bei Schmerzen (z.B. Migräne, Gelenkschmerzen, Wirbelsäule),
  • Herz-Kreislauf-System,
  • Verdauung,
  • hormonelle Störungen,
  • bei Schlafstörungen,
  • Allergien und Asthma
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Parkinson-Krankheit
  • neurologische Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Gesichtslähmung
  • Sehschwäche
  • Gleichgewichtsprobleme und vieles mehr

Die Gesichtsreflexzonenmassage nach Lone Sorensen wird für Kinder empfohlen bei:

  • Lern- und Konzentrationsproblemen
  • Hyperaktivität (ADHS)
  • emotionalen Spannungszuständen
  • Ängstlichkeit
  • Depressionen

Das Hauptziel der Behandlung besteht darin, die Ursachen von Körperungleichgewicht durch die Massage zu ermitteln, in dem der Körper angeregt wird, sich selbst zu regulieren.
Die Gesichtsreflexzonenmassage kombiniert die Methoden der Akupunktur, Reflexzonenmassage und Neurologie, stimuliert Organe durch Nervenenden des zentralen Nervensystems. Diese Behandlung ist sehr effektiv, da wir am Gesicht in der Nähe des Gehirns und der Großhirnrinde arbeiten.

Diese einzigartige Massage ist tief entspannend, fördert die Freisetzung von Endorphinen und Serotonin, die den Geist beruhigen und das zentrale Nervensystem ausbalancieren. Daher ist es eine effektive Methode, die unter anderem die Behandlung von Depression unterstützt. Die Behandlung der Gesichtsreflexzonenmassage stellt die körperliche und geistige Energie wieder her. Durch die Stimulierung der Gesichtsmuskulatur wirkt es auch gegen Falten, entspannt nicht nur das Gesicht sonder auch den gesamten Körper.

Die Anzahl der erforderlichen Behandlungen und Intensität ist für jede Person unterschiedlich und hängt von ihre körperlichen, emotionalen und psychischen Zustand, ihrer Ernährung oder ihrer Lebensstil ab.

Die von mir durchgeführten Behandlungen ersetzten keine ärztliche Behandlung.